faq - moodle

Du hast Freude an unserer moodle Lernplattform, kommst aber an einer bestimmten Stelle nicht weiter? Dann findest du bestimmt die Lösung bei einer der untenstehenden Fragen.

Solltest du dennoch für dein Problem mit der Lernplattform keine Lösung finden, dann schreibe uns gerne eine eMail unter support[at]educube.de. Bitte habe Verständnis, dass wir die Lösung auch allen anderen Nutzern zur Verfügung stellen werden. Wir stellen sie dann unten in unseren faqs bereit.

Viel Erfolg bei der Lösung!
Dein edu:cube Team

Schuladmin moodle Lernplattform

Administratoren ernennen

Administratoren ernennen

Administrator/innen zuweisen

  • Administrator/innen werden auf einer speziellen Seite zugewiesen: Einstellungen > Website-Administration > Nutzer/innen > Rechte > Administrator/innen.
  • Wählen Sie die Person in der rechten Liste aus und klicken Sie auf den Button Hinzufügen.
  • Sie sollten sehr sorgfältig prüfen, wem Sie diese Rolle zuweisen.
  • Beachten Sie, dass der bei der Installation angelegte primäre Administrator nicht gelöscht werden kann. 

 

 

Bilder und Lernwolken einbinden

Bilder und Lernwolken einbinden

Die Lernwolken sollten als jpg Datei in weboptimierten Format mit 72 dpi vorliegen.

Die Bildgröße sollte mindestens 800 px Breite betragen.

Sie sind als Administrator auf Ihrer Lernplattform eingeloggt.

Man wählt den gewünschten Kurs auf der Startseite per Klick und dann die gewünschte LE.

 

Der Bearbeitungsmodus muss eingeschaltet werden.

 

 

 

 

 

 

 

Unter der gewünschten LE erscheint ein Bearbeitungsrädchen. Diese gilt es zu klicken.

 

 

 

Im nun folgenden Editor wir der Mauszeiger an die Stelle gebracht, an der Bild und Text eingefügt werden sollen. Den Text kann man direkt im Editor schreiben, sicherer ist es aber diesen in Word vorzuschreiben und ihn dann zu kopieren. Dabei ist zu beachten, dass die Schrift im Text auf 3 pt. gestellt ist. Die Überschriften sind 5 Pt. in der Schriftfarbe rot.

Das Bild wird dann über das Icon Bildupload hochgeladen.

Das Icon befindet sich im Editor in der obersten Zeile. Sehen Sie nur eine Zeile, so lassen sich die anderen Zeilen mit einem Klick auf das 1. Symbol mit dem Namen Toolbar umschalten aufklappen.

Folgen Sie dem Uploadprozess. Geben Sie als Bildbeschreibung einen Namen ein. Stellen Sie unter Darstellung 800 px und proportional ein und klicken auf einfügen.

Die Änderungen speichern und Text und Bild erscheinen in der gewünschten Lerneinheit.

 

 

 

 

Viel Erfolg!

 

Anleitung als PDF-Download

 

 

Bilder verlinken oder per Klick vergrößert öffnen

Bilder verlinken oder per Klick vergrößert öffnen

Um Bilder per Klick zu vergrößern, werden diese verlinkt mit einer größeren Variante des Bildes.

Wie das funktioniert erfahren Sie hier:

 

Download: PDF zur Verlinkung von Bildern

Links in der moodle Lernplattform anlegen

Links in der moodle Lernplattform anlegen

Bearbeitungsmodus einschalten
Bearbeitungsmodus für Textbereiche
Linkbuttons im Editor
Link Dialogfenster

Die Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern.

Um einen Link anzulegen, muss man als Administrator für einen Kurs eingelogt sein.

Der Bearbeitungsmodus muss eingeschaltet werden. Der Button befindet sich oben rechts.


Dadurch erscheint unter dem Textrahmen ein kleines Zahnrad. Mit diesem lässt sich der Bearbeitungsmodus des Textfensters aktivieren.


Es öffnet sich ein Texteditor. Hier kann jetzt der text eingegeben werden. Um einen Text zu verlinken, wird dieser im Editor markiert und der entsprechende Button in der Symbolleiste des Editors angeklickt. Zur Verfügung stehen:

1.    Link einfügen/bearbeiten
2.    Link entfernen
3.    Autoverlinkung verhindern


Ein Klick auf den linken Button – Link einfügen/bearbeiten öffnet das Link-Dialogfenster.

Hier sind folgende Einstellungen vorzunehmen:

1.    Adresse: URL – also die Internetadresse zu der verlinkt werden soll. Vor das www muss der Zusatz: http://
Hier also www.educube.de
2.    Fenster: hier wird entschieden, ob ein neues Browserfenster geöffnet wird. Das kann nervig sein, hilft aber den Lernenden immer wieder auf die Lernplattform zu kommen.
Hier sollte also die Einstellung „In neuem Fenster öffnen ( .... blank)“ gewählt werden
3.    Einfügen: mit diesem Button wird der Link aktiviert.


Der Button Änderungen speichern führt wieder in die Benutzeransicht. Abbrechen verwirft die Änderungen.


Viel Erfolg!

 

Skript als PDF Download

Tabellen in der moodle Lernplattform anlegen

Tabellen in der moodle Lernplattform anlegen

Texteditor geschlossen
Texteditor offen
Dialigfenster Tabellen
Dialogfenster Tabellen erweitert
Eigenschaften Zelle
Einstellungen Eigenschaften Zelle

Um eine Tabelle anzulegen, muss man als Administrator für einen Kurs eingelogt sein.
Der Bearbeitungsmodus muss eingeschaltet werden. Der Button befindet sich oben rechts.
Dadurch erscheint unter dem Textrahmen ein kleines Zahnrad. Mit diesem lässt sich der Bearbeitungsmodus des Textfensters aktivieren.

Es öffnet sich ein Texteditor. Hier kann man eine Tabelle anlegen, indem man in der ersten Editor-zeile das Icon erweitert anklickt und dann auf Tabelle einfügen klickt.
Einstellung im folgenden Dialogfenster:

•    Anzahl von Spalten und Zeilen
•    Ausrichtung: hier ist i. d. R. links oder zentriert auszuwählen
•    Breite: 100% passt sich dynamisch an die Darstellungsmöglichkeit der Endgeräte bzw. des aufgezogenen Fensters an

Der Abstand innerhalb der Zellen ist interessant, wenn man Rahmen anlegt. Dann sollte hier 5 px gewählt werden, dann kleben die Buchstaben nicht an den Zellrahmen.



Im Register erweitert lassen sich die Feinheiten einstellen:

•    Rahmen: sollen die Zellen einen Rahmen bekommen? Oben, unten, etc. ?
•    Gitter: Sollen alle Zellen mit einem schwarzen Gitterrahmen versehen werden?
•    Rahmenfarbe oder Hintergrundfarbe: Für Hapedoo ist die grüne Farbe definiert als: #9acd32


Eventuell erscheint die Tabelle noch nicht so, wie man sich das vorstellt. Dann hilft oft ein Rechtsklick in die entsprechende Zelle. Man kann auch mehrere Zellen markieren und dann rechts klicken.
Im Dialogfenster wählt man dann die gewünschte Funktion an. Hier Zelle / Eigenschaften der Zelle

Waren Zellen beim Rechtsklick markiert, lassen sich beispielsweise hier noch schwarze Rahmenlinien zwischen den Zellen definieren.

#000000 steht hier für eine schwarze Rahmenfarbe

Nach dem Einfügen der Tabelle:
Der Button Änderungen speichern führt wieder in die Benutzeransicht, das Textfeld erscheint wieder in der Benutzeransicht. Abbrechen verwirft die Änderungen.


Viel Erfolg!

Skript als PDF Download

Tests in der moodle Lernplattform anlegen.

Tests in der moodle Lernplattform anlegen.

Material- und Aufgabenlink
Aufgabenfenster
1 Grundanlage
2 Zeit
3 Bewertung
4 Fragenanordnung
5 Berichtsoptionen
6 Darstellung
7 Zugriffsbeschränkung
8 Gesamtfeedback
10 Voraussetzungen

Um einen Test anzulegen, muss man als Administrator für einen Kurs eingelogt sein.

Der Bearbeitungsmodus muss eingeschaltet werden. Der Button befindet sich oben rechts.

Unter dem jeweiligen Textfenster der Lerneinheit befindet sich der Button mit den Möglichkeiten Material in moodle anzulegen.

Ein Klick auf den Button gibt in einem Dialogfenster eine Material- bzw. Aufgabenliste frei. Neben den einzelnen Aktivitäten steht auch eine Kurzerklärung.

Der Eintrag Test befindet sich in der unteren Hälfte und enthält folgenden Infotext:

Führen Sie im Kurs Ihre eigenen Tests durch. Legen Sie den Ablauf des Tests für Teilnehmer/innen fest und erstellen Sie Ihre Testfragen.
Wählen Sie aus verschiedenen Testfragetypen aus und geben Sie richtige und falsche Antworten für die automatische Bewertung ein. Ein Feedback zu den Fragen und Antwortoptionen gibt den Teilnehmer/innen Hilfe bei der eigenen Auswertung des abgeschlossenen Tests.
Hinweis: Tests werden unterschiedlich eingesetzt und haben sehr umfangreiche Einstelloptionen.


Ein Klick auf hinzufügen lässt einen neuen Test unterhalb des Textfensters entstehen.
Diesen gilt es nun wie folgt zu konfigurieren.

1. Testname und eine Beschreibung des Inhalts zB: Heilpraktikerprüfung Frühjahr 2016

2. Zeit
Hier können Start- und Endzeit, Zeitbegrenzungen (zB. bei den Abschlusstests) und  Fristen eingetragen werden. Bei den normalen Übungen ist dieser Eintrag nicht relevant.

3. Bewertung
Hier wird um zu bestehen die Ziffer 10 eingetragen. Erlaubte Versuche sind in hapedoo unbegrenzt und der letzte Versuch soll angezeigt bzw. bewertet werden.

4. Bei der Fragenanordnung sind 5 Fragen auf einer Seite ein schönes Screenformat.

5. Die Berichtsoptionen sind unverändert aktiviert.

 

 

 

6. Bei der Darstellung werden zur Bewertung keine Dezimalzahlen eingestellt. Dadurch werden ganze Punkte vergeben.

 

 

 

7. Unter weitere Zugriffsbeschränkungen lassen sich Passworte auf einen Test legen. IP-Kontrolle und Aktionspausen sind für hapedoo nicht relevant.

 

 

 

 

8. Das Gesamt-Feedback wird in vier Niveaus unterteilt und mit einem motivierenden Satz versehen.

 

9. weitere Einstellungen. Hier lässt sich der Test ausblenden, oder es lassen sich Gruppenspezifika einstellen. In hapedoo finden dies keine Anwendung.

 

10. Voraussetzungen
Bei der bedingten Zulassung kann hier festgelegt werden, dass zB. ein vorangegangener Test mit mindestens 75% bestanden sein muss.

Der Button Speichern und Anzeigen legt den nun konfigurierten Test an. Die Fragen werden aus der Fragensammlung einmalig zugeordnet. Dies finden Sie in der Kurzbeschreibung Testfragen anlegen und zuordnen.

Viel Erfolg!

 

Skript als PDF Download

Warum sind die Links immer doppelt?

Warum sind die Links immer doppelt?

Die Links erscheinen einmal oben im Rahmen und einmal unter dem Rahmen. Das ist korrekt und gewollt so!

 

Hintergrund:

Moodle ist kein System, welches für graphische Darstellung konzipiert ist. Um es dennoch etwas hübsch zu gestalten nutzen wir das Textfeld über den Aufgaben als gestaltete Darstellungsfläche. Die Aufgaben und Links müssen immer unter dem Textfeld angelegt werden.

 

Um aber moodle den Look einer Gesamtdarstellung zu verpassen, legen wir die Links auch oben in den Textbereich (dies ist aber immer nur eine Kopie des unteren Aufgabenlinks).

 

Daher erscheinen die Links in einer LE doppelt, könnten oben im Textfeld zwar gelöscht werden, aber das will man nicht. Also ist es gut so wie es ist.

 

Viel Freude mit dem moodle-System!